Aktuelle Yoga-Workshops

Herbst Yoga-Workshop 21.-23. Oktober 2022

Ein Yoga-Wochenende für die Seele
Zeit für Freiheit, Zeit für Körper, Zeit für Seele

Herbstzeit ist Zeit der Fülle. Wir feiern diese Fülle mit unserem ganzen Sein, ehren unseren Körper, der uns fraglos durch das Jahr trägt, unbemerkt und unaufhaltsam für Erneuerung und Heilung sorgt.

Termin: 21.-23. Oktober 2022
Freitag, 15:00 Uhr bis Sonntag ca.13:00 Uhr
Leitung: Marie-Therese Hediger
Kosten: 345,- € (inkl. 2x Übernachtung mit Voll-Verpflegung und 4 x Yoga + Programm) (Einzelzimmer: 375,-€)

Yoga kraftvoll abwechselnd mit deep & slow - ganz nach Stimmung

Wenn die Sommertage hinter uns liegen können wir unsere Bedürfnisse neu ordnen. Was brauchen wir jetzt, um uns zu nähren und gutes zu tun? Sowohl kraftvoll als auch „deep & slow“. Yoga kann uns immer helfen uns neu auszurichten und zu uns selbst zu finden. Wir lassen uns an diesem wunderbaren Platz von der besonderen Umgebung verzaubern und mit gutem leichtem natürlichem Essen verwöhnen. Wir können uns hier der Fülle hingeben und entspannen, um tiefer und bewusster mit unserem Körper in Kontakt zu kommen. Mit Yoga, Atmung, Visualisierungen und Techniken der intuitiven Anatomie werden wir unsere besondere ganz eigene Anatomie erkunden.

Körpergeschichten – Erneuerung und Entfaltung!

Die magische Landschaft, die von schamanischen Ritualen immer wieder kraftvoll aufgeladen wird, liefert uns die Umgebung für Reflektionen über unseren Körper und unsere Beziehung zur Natur, für Meditationen und entspannte Gelassenheit. Erlaube dir, dich ganz einzulassen!

Übernachtung - wunderbare Einfachheit!

Gar nicht weit von Aachen entfernt, kurz hinter der belgischen Grenze, liegt dieses einfache Seminar-Haus. Wir wohnen im liebevoll sanierten belgischen Bruchsteinhaus, die familiäre Atmosphäre wird uns tragen und uns dabei begleiten, wenn wir uns mit der Frühlingsenergie verbinden und alte Begrenzungen auflösen. Es gibt Einzel- oder Doppelzimmer, oder Übernachtungsmöglichkeit sehr naturnah in einer Jurte oder im Zelt. Preise Einzelzimmer auf Anfrage. Wir sind die einzigen Gäste im Haus!

Seminar-Adresse
Das Haus befindet sich in Gemmenich, nahe bei Aachen kurz hinter der belgisch-holländischen Grenze. Schau es dir hier an!

Blick aus unserem Yogaraum

Frühlings Yoga-Workshop 20.-22. Mai 2022

Ein Yoga-Wochenende für die Seele
Zeit für Freiheit, Zeit für Körper, Zeit für Seele

 

Das Mai-Wochenende ist vorbei! Doch im Oktober gibt es eine neue Chance! Eine Yogaerfahrung, die nachhallt und ein Ort, der in seiner Schönheit und Einzigartigkeit etwas ganz Besonderes ist!

Der Frühlings Yoga-Workshop ist vorbei.

Es war eine besondere Zeit oder besser gesagt, wir fühlte uns, wie aus der normalen Zeit gefallen, die uns gerade so besonders fordert. Wir landeten in einer Oase der Schönheit, der Ruhe und der Leichtigkeit.

Eine Teilnehmerin beschrieb: „Mit dem Einbiegen in die schmale, heckengesäumte fast dunkle Einfahrt, sind wir in eine andere Welt eingetaucht.

Vor uns öffnete sich der Blick auf ein freundliches Anwesen, das sich in den nächsten 2 Tagen zu einem wirklichen Zuhause entwickelte. Wir fühlten uns sofort Willkommen und eingebettet in dieses sympathische familiäre Leben. Die Zimmer liebevoll und einladend mit hellem Holz gestaltet, haben wir bald wieder verlassen, um uns vom Hausherrn und der Hausherrin, die sich mehr anfühlten, wie alte Freunde, auf der Familienterrasse mit Kaffee, Tee und Kuchen bewirten zu lassen.“

Und dann begann auch schon die erste Yogastunde. Der Yogaraum genauso warm und freundlich gestaltet, hatte große Fenster mit Blick in eine hügelige Landschaft. Das Gewitter mit dicken Hagelkörnern begrüßte uns direkt in der ersten Yogastunde und wir lagen lange auf dem Boden und lauschten dem Regen und dem Wetter.

Am Morgen trafen einige von uns sich am Natur-Badeteich, vom Quaken der Frösche begleitet um danach für 45 Minuten zu meditieren, danach Yoga zu machen um dann hungrig zum Brunch geladen zu werden.

Als wir uns am Sonntag verabschiedeten, war es als wären wir wenigstens 2 Wochen dort gewesen. Die Gruppe war zu einer wunderbaren Einheit zusammengewachsen und verabschiedeten sich herzlich voneinander und von den Gastgebern, wie von alten Freunden.

DS_Intro

Termine werden kurzfristig bekannt gegeben!

Damit wir uns ein bisschen nach dem Wetter richten können, bei Interesse bitte unverbindlich anmelden!

Du erhältst dann so früh wie möglich Bescheid und kannst dich dann verbindlich anmelden.

Yoga im Wald mit Baum-Meditation und einem “emergent/schöpferischen Dialog”

1. Yoga im Wald, ohne Yogamatte, nur mit dem feinen Waldboden unter deinen Füßen (barfuß oder mit Schuhen)! “somatisches Yoga“ ist eine Form, die sich aus den formalen Abläufen des „alten“ Yoga herausgelöst hat und eine freie Yoga-Form bevorzugt, die uns mit unserer eigenen Körperweisheit verbindet.

2. In die wohltuende Präsenz “meiner alten Baum-Freunde“ im Wald, an einem verwunschenen Ort im Siebengebirge, möchte ich euch zu einem kleinen “Kurz-Retreat” einladen. Unterlagebitte mitbringen!

3. Ein Retreat ist mit einer vertiefende Erfahrung verbunden, die etwas verändern oder eine Veränderung anregen kann. Die Form des „emergent/schöpferischen Dialogs“ erlebe ich als eine große transformierende Kraft, und bin immer wieder sehr berührt davon. Deswegen möchte mit euch als Teil unseres Kurz-Retreats diese besondere Form des miteinander Sprechens ausloten, erforschen und genießen.

Ich freue mich über einen Beitrag von 25 €.

Treffpunkt Grundschule Oberdollendorf und Anfahrtskizze wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Die Hintergründe meines Angebots sind sehr persönlicher Natur:

Seit vielen Jahren erforsche ich nun den “emergent/schöpferischen Dialog” in verschiedenen Gruppen und erlebe, die “transformierende/verändernde Kraft”, die darin liegt, tiefer zuzuhören, aus dem Herzen zu sprechen und das gemeinsame Ganze weiterzuentwickeln. Das lässt in mir den Wunsch entstehen, diese Erfahrung mit den Menschen zu teilen, die auch mit mir Yoga machen.

Yoga: Das Üben von Yoga ist wohltuend und gesund für Körper und Geist gleichermaßen und in der Essenz ist es ein Weg der inneren Transformation. Können wir diese Transformation “erfassen”, “erfahren”, sprachlich “fassen”? Diese und andere Fragen machen mich neugierig auf dich und ich bin überzeugt, dass wir alle aus dem “dialogischen Austausch” einen großen Gewinn ziehen können.